Paartherapie Düsseldorf: Lösungen finden? Kosten? Gründe?

Paarberatung, Eheberatung und Paartherapie sind Begriffe welche häufige Synonym verwendet werden. Manche Liebespaare finden es einfacher darüber zu sprechen, dass sie ein Coaching oder einer Beratung aufsuchen – statt diese Therapie zu nennen. Häufig denken viele Menschen dabei nämlich an Psychotherapie. Als Sozialpädagoge und Systemischer Berater arbeite ich allerdings nicht mit Diagnosen, Störungsbildern und Krankheiten – sondern mit gesunden Menschen in Beziehungen! Wenn Ehepartner und Paare aus eigener Kraft nicht aus einer Beziehungskrise herauskommen suchen sie sich professionelle Unterstützung. Hier setzt meine Paartherapie in Düsseldorf an.

Wie funktioniert Paartherapie?

Vereinfacht lässt sich meine Systemische Beratung mit Taxi fahren vergleichen: Sie geben vor wohin es gehen soll. Natürlich kann ich sie, um im diesem Bilde zu bleiben, auch ziellos durch die Stadt navigieren. Möglicherweise kommen wir dann irgendwann zufällig an genau jenem Ort vorbei, an dem Sie erkennen, dass Sie sich wohlfühlen und bleiben wollen. Viel effektiver ist es jedoch, wenn Sie mir Ihre Vorstellungen und möglicherweise auch nur vage Ideen mitteilen. Ich als „Fahrer“ kenne mich in Düsseldorf bestens aus. Vielleicht wollen Sie dann gar nicht den schnellsten oder direkten Weg nehmen. – Diesen wären sie ansonsten vielleicht sogar schon selbst abgefahren. Möglicherweise ist es wichtig noch einmal an wichtige Orte zurückzufahren um dann weiterzukommen. Eventuell ist es darüber hinaus ebenfalls bedeutsam noch andere Menschen, z.B. Eltern oder Ex-Partner, zu besuchen. Selbst wenn wir Umwege nehmen – Sie werden bemerken, wenn Sie ihren persönlichen (Wunsch-) Zielort erreicht haben!

Was sind häufige Gründe für eine Paartherapie?

Früher ging „man“ zur Therapie, wenn gar nichts mehr ging. Mittlerweile gibt’s es einen Paradigmenwechsel. Insbesondere junge Menschen und Paare zwischen 20 und 30 Jahren bewegen sich in verschiedenen Welten. Sie sind häufig auch am ehesten bereit an ihrer Beziehung zu arbeiten, noch bevor „das Kind in den Brunnen“ gefallen ist.

Veränderungen wie z.B. Umzug, Kinder oder finanzielle Gründe können zu Ängsten und Spannungen führen. Wenn Paare sich mit solchen Themen auseinandersetzen (müssen), können sie in Krisen geraten. Dann kann es helfen in einer Paartherapie in einem geschützten Rahmen solche Themen zu besprechen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Gesellschaftliche Veränderungen schaffen neue ganz individuelle Möglichkeiten. Gleichzeitig können sie andere wiederum überfordern: Wenn scheinbar alle Freunde und Bekannte im sozialen Umfeld heiraten und Kinder kriegen setzt dieses manche Paare unter Druck. Erfolgreicher Job einerseits, Erwartungen der Herkunftsfamilie und/oder der Wunsch nach Zusammenleben mit dem Partner können weitere Anliegen für eine Beratung sein.

Wie kann Paartherapie Paaren helfen?

Genauso wenig wie es die „perfekte“ Paarbeziehung gibt, gibt es auch keine Patentlösung für eine Paartherapie. Manchmal stellen Paare fest, dass es für sie die beste Lösung ist getrennte Wege zu gehen. Dann geht es darum die Trennung klar und fair zu begleiten. Wollen beide weiterhin zusammen bleiben erarbeiten wir welche Voraussetzungen es dafür braucht. Beispielsweise versuchen wir dann die Kommunikation, Streitkultur und den Umgang miteinander zu verbessern.

Wie viel kostet eine Paartherapie?

In der Beziehungspraxis Düsseldorf kostet eine Einheit Paartherapie 90€ (60 Minuten).  Wie oben beschrieben arbeite ich nicht im heilkundlichen Bereich. Eine Kostenübernahme für Paartherapie übernehmen Krankenkassen daher grundsätzlich nicht. Gründe für eine Paartherapie sind persönliche, soziale Konflikte – ohne Krankheitswert. Bei diesen Kosten handelt es sich daher um Selbstzahler-Leistungen.